Anmeldungen für das Schuljahr 2022/23

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte unserer zukünftigen Schülerinnen und Schüler!

Wir laden Sie gemeinsam mit Ihrem Kind sehr herzlich zum persönlichen Anmeldegespräch für das Schuljahr 2022/23 ab 14.2.2022 in unsere Schule ein.

Wie erhalten Sie einen Termin?

Verwenden Sie für eine Terminreservierung unseren Buchungskalender. Blättern Sie mit den Pfeilbuttons zu Ihrem Wunschdatum, wählen Sie eine Wunschzeit und füllen Sie Ihre Kontaktdaten aus!

Was müssen Sie mitbringen?

  • Jahreszeugnis der 3. Klasse Volksschule
  • Schulnachricht der 4. Klasse Volksschule
  • Meldenachweis
  • E-Card des Kindes
  • wenn möglich: Ausgefülltes Anmeldeformular

Wegen der Covid-19 - Krise sind folgende Informationen zum Anmeldegespräch zu beachten:

  • Alle Personen, denen Sie in der Schule begegnen werden, haben einen gültigen 2G-Nachweis und werden einen aktuell gültigen PCR-Test haben.
  • FFP-2 - Masken im gesamten Schulgebäude und ein 3G-Nachweis sind für Erwachsene verpflichtend.
  • Zur Erhöhung der Sicherheit bitten wir Sie, vor dem Anmeldetermin einen Test zu machen.
  • Es ist nur eine Begleitperson pro Kind erlaubt.
  • Kinder müssen einen Mund-Nasen-Schutz tragen und den Ninja-Pass mitbringen.
  • Um Kontakte möglichst zu minimieren, bitten wir Sie, etwa 5 Minuten vor Ihrem Termin in die Schule zu kommen, direkt in den zweiten Stock zu gehen und vor der Direktion zu warten (Sie werden aufgerufen).

Wenn keiner der offenen Termine im Zeitraum vom 14.2. - 3.3.2022 für Sie möglich ist oder wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Frau Tatjana Jungwirth unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir freuen uns auf das persönliche Kennenlernen!

Erika Klonner und das Team der Mittelschule Guntramsdorf

COVID-19 | Sicherheitsphase | Schulbetrieb bis 28.2.2022

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte!

Um den Präsenzbetrieb als Konstante erhalten zu können, wird die Sicherheitsphase, wie wir sie bis jetzt hatten, bis einschließlich bis 28.2.2022, verlängert. Gemäß den Vorgaben des BMBWF wird der stundenplanmäßige Unterricht und die Nachmittagsbetreuung fortgeführt werden.

Es kann auch weiterhin kein Distance Learning stattfinden! Nach Aussage des Ministeriums sollen sich die Schüler*innen, die auf Wunsch der Eltern zuhause bleiben, über die Stoffgebiete bei Lehrpersonen/Klassenkolleg*innen informieren. Die Infos zu den Inhalten und Stoffgebieten werden wie in den vergangenen Wochen übermittelt werden.

Die Schularbeiten in den ersten, zweiten und dritten Klassen werden abgesagt.
Die Schularbeiten in den vierten Klassen finden laut Terminplan statt.

Ich möchte nochmals betonen, dass die Schule als sozialer Ort sehr wichtig für unsere Schüler*innen ist und zur viel zur psychischen Gesundheit beiträgt. Aus pädagogischer Sicht ist ein Schulbesuch anzuraten, aber natürlich stehen dieser Tatsache epidemiologische Gründe entgegen. Es liegt weiterhin in Ihrer elterlichen Verantwortung, ob Sie sich für oder gegen einen Schulbesuch Ihres Kindes für die nächsten Wochen entscheiden.

Mit besten Wünschen für Sie und Ihre Familie und freundlichen Grüßen

Erika Klonner, MA BEd
Schulleiterin